Der neueste Blog: Gekonnte Unterhaltung

oder wie wir beim Gespräch kein Schiffbruch erleiden
Hl. Therese von Lisieux im Karmel

Druckfrisch: Die zweite, durchgesehene Auflage des „Klassikers“: Therese von Lisieux, Geschichte einer Seele.

Orientierung in den Umbrüchen der Gemeindepastoral: „Seelsorge im Wandel. Was trägt, wenn alles wankt?“ – Eine Ermutigung zur Seelsorge in schwierigen Zeiten in der „Tagespost“. – Dazu mein Blog zu den Reformen der Pfarreienlandschaft.

* Das Weihnachtsrätsel 2018 ist nun auch schon wieder Geschichte. Die Auflösung ist veröffentlicht seit 7. Janur 2019. Die drei Gewinner sind ermittelt und benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch und dankeschön den vielen Teilnehmern!

* Was hat das Jahr 2018 gebracht – eine persönliche Einschätzung.

2018 auf dieser Homepage

Die beliebesten Blogs:

  1. Dringender Aufruf – geistliche Berufe (auch 2018 unvermindert aktuell)
  2. Zur Person und „Lebenslauf – ganz subjektiv“ (harte Fakten und eher lockere Erzählung meiner Wenigkeit)
  3. Alte Messe – jetzt wieder da! (eine irenische Einladung, in bewegten Zeiten auf das kostbarste Gut der Tradition zurückzugreifen)
  4. Kommunion für evangelische Christen in konfessionsverschiedenen Ehen? (ein Drama in mehreren Akten mit Schauplätzen in Deutschland und im Vatikan…)
  5. Felapton oder Das letzte Glück (mein Erstlingsroman, der größte Renner unter den Buch-Blogs)
  6. Unvermindert beliebt sind auch die Rätsel zu Weihnachten (das Weihnachtsrätsel 2018 läuft gerade), Ostern und für den Sommer
  7. Immer neue Leserschaft finden auch die verschiedenen Blogs zu konservativen Denkern.

23 neue Posts gab es 2018.

Mit ein bisschen Glück kratzt 2018 an die 20.000-Marke der Aufrufe.

Die meisten Besucher aus kamen (in dieser Reihenfolge) Deutschland, Österreich, den USA, der EU, der Schweiz, Italien, Irland, Israel, den Niederlanden, Frankreich, Kanada und China. Deutsche Besucher machten 3/4 von allen aus – immerhin so viele oder nur so wenige.

Der beliebteste Tag: Mittwoch.

Die beliebteste Stunde: 22 Uhr.


Neue Posts

* A propos Weihnachten: Schon alles Weihnachtsgeld ausgegeben? Wie wär’s noch mit einem Buch? Zum Beispiel Felapton, den Roman rund ums Glück? Oder – ein bisschen unbescheidener Vorschlag – mit einem anderen meiner Bücher?

* Fragen und Antworten zu Segensfeiern für Paare, die nicht sakramental heiraten können.

* Adalbert Stifter und Thomas Mann als konservative Denker – die neuesten Blogs zur konservativen Lektüre.

Fragen und Antworten zu XXL-Pfarreien (ein bisschen „Begleitmusik“ zum großen Doppelinterview mit Bischof Stephan Ackermann und mir in der „Tagespost“ am 12. Juli 2018)


Neu auf dieser Seite? 


Neuere Blogs – gerne angesehen:

* Jetzt auch mit einem Update nach der Intervention von Papst Franziskus mein Kommentar zur aktuellen Diskussion: Kommunion für evangelische Christen in konfessionsverschiedenen Ehen?

 

* „Ein Leben des Geistes – Berufsethos für Akademiker“ lotet aus, was es heißt, die Welt und das eigene Leben vernünftig und verantwortungsvoll zu gestalten.

 

* Ehre, das ist der Zaubertrank menschlicher Beziehungen. Aber was muss man in ihn mixen, damit er segensreich wirkt und nicht tödlich? Ehre, wem Ehre gebührt!


Felapton oder Das letzte Glück

Interview zum Roman auf katholisch.de – Leseprobe bei Google Books! – Besprechung von Theresia Kamp und von Uwe Postl: „Gelungenes Debüt“


* Zum Welttag für geistliche Berufe 2018 auch in diesem Jahr ein geistliches Wort: Priester – geistliche Väter.

 

 

* Für schlaflose Nächte und aufregende Stunden in der Fastenzeit: Das Osterrätsel 2018 – nun ist die Lösung veröffentlicht (mit dem Video der Verlosung der drei Gewinne am Mittwoch, 11. April).

Christus wollte in den 40 Tagen nach Ostern „mit vielen und ganz unterschiedlichen Erscheinungen das Geheimnis seiner wahren Auferstehung bekräftigen. Denn dieses Geheimnis ist das, was gewissermaßen am schwersten zu glauben ist, und wenn man das glaubt, hat man keine Probleme mehr, die anderen Geheimnisse auch zu glauben“ (Robert Bellarmin)

 

* Eine große Empfehlung für alle, die gerne einmal ein richtig gutes Buch lesen: Franz Werfel! Und gleich noch ein Prager: Wer sich für einen großen Denker Europas interessiert: Ian Patocka, einer der Sprecher der „Charta 77“.

* Die neue Rubrik: Link mit Tipps zu nützlichen, prächtigen, informativen oder einfach brauchbaren Websites. Ganz neu: Eine Einführung zur unerschöpflichen Datenbank der Heiligengeschichten in den „Acta Sanctorum“. 

Jetzt wird’s aber höchste Zeit für ein Grußwort:

 

Außerdem unter den inzwischen fast 100 Seiten und Beiträgen:

* Eine umfangreiche Zusammenstellung katholischer Katholischer Online-Medien.

* Wie war das Jahr 2017? Meine persönliche Bilanz in Kirche und Politik.

* Ein Statement zur Zukunft der Pfarreien: Es gibt Alternativen zu Großpfarreien: Weiterentwicklung statt Kahlschlag“ (den ganzen Artikel kann man an dieser Web-Adresse nur nach Anmeldung oder ansonsten eben in der Print-Version lesen: Herder-Korrespondenz 71 [2017], Heft 11, S. 23-26).

* Mitgefangen, mitgehangen? Wie und wann ist eine Mitwirkung an etwas Bösem möglich?

* Noch beinahe druckfrisch ist das Predigthandbuch: Predigen – Grundlagen und praktische Gestaltung, Regensburg: Pustet 2017. Hier eine Leseprobe aus den ersten Seiten.

Das Interview zum Buch:

* Immer lohnt auch ein Besuch auf der Seite des Lehrstuhls! Da finden sich auch die Newsletter der letzten Semester – auch der jüngste vom Oktober 2017.

* Ganz unten bei „Meta“ können sie übrigens einen Beitrags-Feed (RSS) abonnieren. Hört sich komplizierter an, als es ist. Damit setzen Sie ein Lesezeichen und sind stets über neue Beiträge informiert.

So, und zu guter Letzt ein gut bayerisches:

Pfiat di!

(übersetzt für Regionen jenseits des Weißwurst-Äquators: „Behüt‘ dich Gott!“)